Schüler auf dem «Catwalk»

Schüler auf dem «Catwalk»

Rund 200 Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Kreuzfeld 4 präsentierten in der Alten Mühle selbstkreierte Kleidungsstücke und Accessoires. Mit der Unterstützung und Beratung der Lehrerinnen Maria Rüegg und Monika Jufer wurden die neusten Modetrends nach den Wünschen und Vorstellungen der Teenager umgesetzt. Die neuen Materialien und Stoffe sind nicht immer einfach zu verarbeiten. Viele Schülerinnen haben mittlerweile auch entdeckt, dass alte Kleider «trendy» abgeändert werden können. In zwei Durchgängen und vor zahlreichem Publikum fiel es nicht allen Models leicht, auf dem Laufsteg zu gehen. Zu selbstgewählter Musik eröffneten Mädchen und Buben aus der 5. und 6. Klasse die schon traditionelle Modeschau. Die «Jungs» freuten sich sichtlich über ihre Sweatshirt-Pullis mit selber gestaltetem Logo und über die selbst genähten Taschen.

Das Angebot der Schule «Textiles Gestalten» nutzten viele junge Designerinnen und kreierten neben Kleidungsstücken auch praktische Accessoires. Nach einer Taschenparade der Oberstufe präsentieren die 7.- und 8.-Klässlerinnen Shirts und Hosen. Häufig sind die enganliegenden Stretch-Tops gerafft, asymmetrisch, schulter- oder bauchfrei.

Ein glanzvolles Finale

Die Neuntklässlerinnen durften Material und Modell selber wählen. Was dabei entstand, war sehenswert. Tragbare, junge und aktuelle Mode, teils sportlich, teils elegant. Mit traumhaften Abendkleidern in fliessenden Stoffen aus Satin oder Viskose setzten die Schulabgängerinnen Glanzpunkte in Rot, Blau oder Schwarz. Sicher werden die hübschen Ballerinasauch am Abschlussball im Hotel Bären einen glänzenden Auftritt haben. (bma)

Modeschau Abwechslungsreiche, topaktuelle Mode: Auch die lustigen, riesigen Hausschuhe wurden selber angefertigt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *